Musikrecht in Deutschland

Das Recht an Musik ist in Deutschland gesetzlich durch das Urheberrecht geschützt. Urheber einer Musik ist derjenige, der sie komponiert oder den Text geschrieben hat. Das Urheberrecht stellt sicher, dass der Urheber an seiner Kunst verdient und nicht von anderen ausgebeutet wird. Für jede Nutzung der Musik muss der Konsument an den Urheber zahlen. Falls es sich um mehr als einen Urheber handelt sollte vor der Veröffentlichung der Musik in einem Vertrag niedergeschrieben werden, wer welche Prozente vom Verkaufserlös erhält. Ebenso kann es dazu kommen, dass ein Komponist oder Texter wissend oder unwissend Elemente eines schon existierenden Liedes nutzt. In diesem Fall müssen ebenfalls Tantiemen an den ursprünglichen Urheber gezahlt werden. Wenn der Urheber vom Interpreten abweicht gibt er einige seiner Rechte an den ausübenden Künstler ab. Hierzu gehört das Recht die Musik öffentlich wieder zu geben, die Musik zu vervielfältigen und sie zu verbreiten. Zum Musikrecht gehören auch die Verträge, die von den Plattenfirmen mit ihren Musikern und Künstlern geschlossen werden. Dabei wird nicht nur geregelt, wie viel Prozent der Künstler, der Produzent und, falls abweichend, der Urheber bekommen, sondern auch die Länge des Vertrages und wie viele Musikalben in dieser Zeit veröffentlicht werden sollen. Genauso werden Verträgen mit Designern für die optischen kreativen Arbeiten abgeschlossen. Die Nutzungsrechte der Urheber werden von der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) vertreten. Jeder der ein Stück eines anderen Künstlers aufführen möchte muss diese bei der GEMA anmelden und Gebühren zahlen. Diese Gebühren sind abhängig von der Länge und der Instrumentierung des Stückes und vom zu beschallenden Raum. Die Musiker, falls sie nicht auch die Urheber des Liedes sind, werden von der GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH) vertreten. Die GVL schützt die Zweitverwertungsrechte der Leistungsschutzberechtigten, die das Recht auf Aufführung der Musik inne haben. In der heutigen Zeit ist es durch kostenlose illegale Internettauschbörsen schwierig geworden die Rechte der Künstler zu wahren.